© Max Zerrahn
Dienstag // 31. Mai 2022 // 19:30 Uhr

Patrick Findeis: Paradies und Römer – Lesung und Gespräch

Frankie, Danilo, Ferry und Ellen – vier Menschen mit unterschiedlichen Temperamenten – sind in der Siedlung Paradiesstraße Ecke Römerstraße in Heidenheim zusammen aufgewachsen. Ein Zuhause, aber vor allem ein Stigma. Seit dem ersten Ding, das sie gemeinsam gedreht haben, schien der Weg der vier Freunde vorgezeichnet. Danilo, der heute Schulden eintreibt, zweigt Geld in die eigene Tasche ab, damit die Zukunft seiner Töchter gesichert ist. Er will, dass sie mit Ellen in der richtigen Gegend wohnen, mit guten Nachbarn und guten Kindern.

Mit kühler Präzision schreibt Patrick Findeis über die eine Nacht, in der sich das ganze Leben entscheidet, über Siege und Niederlagen im Niemandsland unserer Gesellschaft und über Illusionen, die mit der Zeit größer und schmerzhafter werden.

Patrick Findeis wurde 1975 in Heidenheim geboren und lebt in Berlin. Nach dem Hauptschulabschluss Besuch einer Berufsfachschule für Metalltechnik und Mittlere Reife. Ausbildung zum Zahntechniker und Abitur auf dem zweiten Bildungsweg. Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig an.

Hinweis: In der Buchhandlung bitten wir Sie, eine FFP2-Maske zu tragen. Wir danken für Ihre Mithilfe.

  • Jürgen Reuß
  • Bei Sonnenschein: Hinterhof der Günterstalstr. 55 zwischen Dart Stüble und dem Gemüseladen Rettich & Friends. Bei Regen: Buchhandlung Schwarz, Günterstalstr. 44
  • 8/5 €
  • Buchhandlung Schwarz