Mittwoch // 08. April 2020 // 20:00 Uhr

Ulla Lenze: Der Empfänger – Lesung und Gespräch

Ulla Lenzes Roman »Der Empfänger« ist die Geschichte eines jungen Deutschen, Josef Klein, der in den er Jahren voller Hoffnung aus dem Rheinland in die USA auswandert, ohne zu ahnen, dass er dort zum Kolaborateur des Naziregimes werden wird.
Mit dem Leben Josef Kleins wird die mitreißende und ergreifende Geschichte eines Mannes erzählt, der sich schuldig macht, ohne dem Klischee des bösartigen und menschenverachtenden Nazis zu entsprechen.
Ulla Lenze hat für diesen Stoff, der das Leben ihres eigenen Großonkels erzählt, eine schnörkellose und berauschende Sprache gefunden, einen Ton, der Empfindsamkeit und Klarheit verbindet.

»Ulla Lenze schreibt eine tolle, empfindungsintensive, pathosfreie Prosa. Echt und wahr und ehrlich.« David Wagner

Zur Person:
Ulla Lenze, 1973 in Mönchengladbach geboren, studierte Musik und Philosophie in Köln und veröffentlichte bisher fünf Romane. Sie lebt in Berlin.

  • Christoph Schröder
  • Buchhandlung Schwarz
  • 10/6€